Werke und Texte

Grundlagen der Esoterischen Philosophie

 

Aus dem Vorwort des deutschen Herausgebers

Seit jeher hat das philosophische Denken einen entscheidenden Einfluss auf nahezu alle Kulturen und Nationen ausgeübt. Es beinhaltet die Suche nach den essenziellen Wurzeln unseres Daseins und zugleich auch die Suche nach den inneren Zusammenhängen unseres Lebens. Entscheidende Impulse hierzu gibt Prof. Dr. Gottfried von Purucker in seinem Werk Grundlagen der Esoterischen Philosophie. Er entwirft das Panorama einer von Leben, Bewusstsein und Intelligenz geleiteten Evolution. Seine Aussagen gründen sich auf nachvollziehbare Naturgesetze, die unantastbar die Zeitalter hindurch existieren und auch in naher und ferner Zukunft nicht durch menschliches Zutun veränderbar sind.

„Esoterische Philosophie“ ist die Weisheit der Zeitalter. Sie ist ein Quell der Inspiration für jeden Menschen, der nach Wahrheit und spiritueller Erkenntnis sucht. Sie umfasst das Studium der bedeutendsten Philosophien und Weltreligionen sowie das der Naturwissenschaften. Auf allen diesen Gebieten setzen die Grundlagen der Esoterischen Philosophie Akzente, die weit in die Zukunft weisen. Sie bilden zugleich einen unverzichtbaren Kommentar zu Helena Petrowna Blavatskys berühmtem Werk Die Geheimlehre, dessen Aussagen ohne entsprechende Anleitung vielfach schwer in ihrer vollen Bedeutung zu erschließen sind. Die Grundlagen können daher zu Recht als das moderne Standardwerk der Esoterischen Philosophie angesehen werden.

Gottfried von Purucker erkannte schon früh die Notwendigkeit interdisziplinären Denkens. Als bedeutender Sprachwissenschaftler von internationalem Ruf verbindet er seine fundierten Kenntnisse mit naturwissenschaftlichen und philosophischen Studien zu einer umfassenden Synthese. Insbesondere als Experte für alte Sprachen einschließlich Sanskrit hatte er direkten Zugang zu den archaischen Literaturen in ihren Originalsprachen. Die darin mehr oder weniger geheim gehaltenen Lehren, die „Weisheit der Zeitalter“, sind im Kern der großen Philosophien und Religionen enthalten. Insbesondere verband er östliche Weisheit mit westlicher Wissenschaft. So gelang es ihm, das Beziehungsgeflecht von Geist und Natur in wissenschaftliches Denken einzubeziehen. Nicht zuletzt deshalb gelten seine umfangreichen Werke als Pionierleistung besonderer Art. Vom Aufbau des inneren Menschen über die Entfaltungsmöglichkeiten seines Bewusstseins bis hin zu kosmischen Zusammenhängen lässt von Purucker kein grundlegendes Thema aus. In einer bisher wohl kaum bekannten Klarheit offenbart er die sichtbaren wie unsichtbaren Bereiche sowohl unseres derzeitigen Lebens als auch unserer äonenlangen Evolution, indem er die ursächlichen Hintergründe und den Ursprung unseres Lebens darlegt. Auf diese Weise wird ersichtlich, dass die in heutiger Zeit meist auf Axiomen beruhenden wissenschaftlichen Lehren wie zum Beispiel die des Darwinismus und die der Urknalltheorie grundlegender Korrekturen bedürfen. So ist gemäß von Purucker die darwinistische Evolutionstheorie genau genommen lediglich eine Lehre, die sich auf die Transformation der Formen bezieht und die mit einer von Intelligenz und Geist geleiteten „Evolution“ nur wenig gemeinsam hat. Auch auf den Gebieten der Medizin und der Psychologie deckt er konsequent die Zusammenhänge der unser Leben bestimmenden Gesetzmäßigkeiten auf. Er erklärt die wechselseitigen Beziehungen zwischen Körper, Seele und Geist in ihrer ganzen Fülle. Beeindruckend legt von Purucker dar, wie alles Leben von Bewusstsein durchdrungen ist und dass es die inneren, ursächlichen Kräfte sind, die unsere Welt der Erscheinungen erst ermöglichen.

Die immer aktuellen zentralen Fragen über Leben und Tod, Geburt und Wiedergeburt – und damit Reinkarnation und Karma – behandelt von Purucker, indem er ihre Ursachen beleuchtet. Diese tiefgreifenden Lehren von Mystifizierung und Oberflächlichkeit befreit zu haben ist ein besonderes Verdienst von Puruckers. Authentisch beschreibt er jahrtausendealtes Wissen und legt dar, dass nahezu alle Völker der Erde um die inneren Lebenszusammenhänge wussten. Damit setzt er zugleich neue Akzente für wissenschaftliche Studien, die ohne Einbeziehung dieser grundlegenden Naturtatsachen unbefriedigend bleiben müssen. Dem Leser erwächst hieraus nicht nur ein neues Naturverständnis, er sieht sich eingebettet in das ewige Stirb und Werde und lernt den tieferen Sinn seines Lebens erkennen, der dem Tod den Schrecken nimmt. Darüber hinaus gibt von Purucker ein lebendiges Bild von der Vernetztheit allen Seins, woraus er eine universal anwendbare Ethik ableitet. Sie ist nicht mit den heute geläufigen Teilethiken oder mit Moral zu verwechseln, sie ist Ethik an sich, universal in dem Sinne, wie es nur eine Natur und nicht mehrere gibt. Dabei greift er weder auf Spekulationen zurück, noch verlangt er dem Leser blinden Glauben ab. Er legt, wie für alle in den Grundlagen gemachten Aussagen, stets nachvollziehbare Beweise vor. Beweis definiert von Purucker als „das Übergewicht der augenscheinlichen Gewissheit, die dem Gemüt die Überzeugung bringt“.

Jenen gegenüber, die nach Wahrheit und spiritueller Erkenntnis hungern und ein offenes Gemüt für das Studium dieses Buches mitbringen, ist es nicht zu viel gesagt, dass sie durch ihr Fragen empfangen und durch ihr Suchen finden werden.

Hannover, 2000
Hermann Knoblauch
Leiter der Theosophischen Gesellschaft Point Loma – Covina
Deutsche Hauptstelle, Direkte Nachfolge der amerikanischen Gründungsgesellschaft von 1875, New York, USA

 

Lesen Sie weiter:

Prüfsteine für Wahrheit
Quasi-spirituelle Themen sorgen für viel spirituelle Verwirrung und Zweifel unter den Menschen. Mit den Lehren der Esoterischen Philosophie (Theosophie) hat jeder Mensch Schlüssel in der Hand, mit denen er den Wahrheitsgehalt alter und neuer Ideen überprüfen kann. Weiterlesen >

Die sieben Schlüssel der Weisheit
Das Wissen um Reinkarnation und Karma, den Aufbau des Universums und eine selbstgeleitete Evolution befreit uns von den Fesseln des verderblichen Materialismus. Die sieben Schlüssel zeigen uns den Weg zu spiritueller Freiheit. Weiterlesen >

Gottfried von Purucker: Grundlagen der Esoterischen Philosophie

Gottfried von Purucker:
Grundlagen der Esoterischen Philosophie

ISBN 978-3-924849-53-5

Dieses Buch bestellen >

 

Startseite
Impressum

Gottfried von Purucker
© Die Theosophische Gesellschaft Point Loma – Covina · Gödekeweg 8 · 30419 Hannover